KLIMARETTER – LEBENSRETTER

Klimaschutzprojekt für das Gesundheitswesen

Mit unserem Projekt KLIMARETTER – LEBENSRETTER bringen wir das Gesundheitswesen zusammen. Von der Arztpraxis über die Klinik bis hin zum Healthcare-Unternehmen motivieren wir alle Beschäftigten des Gesundheitswesens, gemeinsam mit ihrem Arbeitgeber aktiv  für den Klimaschutz zu werden. Unser aktuelles Projekt setzt niederschwellig bei der Änderung des Nutzerverhaltens an: Das online verfügbare Tool unter www.klimaretter-lebensretter.de vermittelt spielerisch, dass jede*r Einzelne sich fürs Klima einsetzen kann. Mit einfach umsetzbaren Klimaschutzaktionen motivieren wir zu einem sorgsamen Umgang mit Energie und Ressourcen.

Die Teilnahme für Unternehmen und Beschäftigte der Gesundheitsbranche ist leicht umzusetzen und Arbeitsabläufe der Mitarbeiter*innen werden nicht beeinflusst. Das Projekt wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesumweltministerium gefördert. Aufgrund der geänderten Förderbedingungen durch das Bundesumweltministerium wird für die zweite Projektlaufzeit ab 2021 ein geringfügiger Projektkostenzuschuss von den teilnehmenden Unternehmen erhoben.

Unser Ziel

Lebensretter werden Klimaretter: Das Projekt sensibilisiert die Beschäftigten für den nachhaltigen Umgang mit Energie und Ressourcen. Durch den spielerischen Ansatz des Online-Tools entsteht ein Wettbewerb, der das Teambuilding fördert und das Gemeinschaftsgefühl in der gesamten Branche stärkt. Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens können sich mit ihren Beschäftigten beteiligen. Machen Sie mit!

Zur Anmeldung

Pluspunkte

Die Teilnahme am Projekt bietet Einrichtungen und Unternehmen zahlreiche Vorteile: Sie erhalten ein innovatives und umfassend ausgearbeitetes Klimaschutz / CSR Projekt zur individuellen Umsetzung mit Support durch unser Projektteam. Wir unterstützen die teilnehmenden Einrichtungen mit umfassenden digitalen Materialien Schritt für Schritt bei der betriebsinternen Umsetzung. Die Teilnahme kann auch in einen Nachhaltigkeitsbericht oder eine Umweltzertifizierung einfließen (ISO 50.001, ISO 14.001, EMAS, KTQ).

Klimaretter-Tool

Treppe statt Aufzug, Standby vermeiden oder öfter Rad fahren: Im Klimaretter-Tool wählen die Beschäftigten aus 23 Aktionen ihre individuellen Aktionen aus den Bereichen Energie, Mobilität, Konsum und Ressourcen aus und setzen diese in einem frei wählbaren Zeitraum um. Das Engagement für das Klima wird durch die Umrechnung in CO2 direkt sichtbar: So wird deutlich, wie kleinste Maßnahmen, von vielen Beschäftigten gemeinsam umgesetzt, einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Zum Klimaretter-Tool

Klimaretter-Award

Die besten Klimaretter*innen im Projekt werden jährlich ausgezeichnet - intern im Unternehmen und bundesweit am Nationalen Klimaretter-Tag mit den Klimaretter-Awards durch die Stiftung viamedica.

Film ab: Klimaretter-Award 2020