viamedica Hand in Hand

Qualitätsmanagement für die Klinikreinigung

Unsere Schulungspakete minimieren die Schnittstellen zwischen Patienten, Klinik und der Gebäudereinigung. Mit diesen Qualifikationen wird die Sicherheit in den Einrichtungen entscheidend optimiert. Das Projekt viamedica Hand in Hand setzt sich dafür ein, dass die Reinigungsdienste vom Krankenhauspersonal stärker in Hygieneprozesse und Abläufe einbezogen werden und diese als wichtige Mitarbeitende im Klinikalltag anerkannt werden. Die Kommunikation trägt zur Mitarbeiterzufriedenheit und -motivation bei. Damit werden Schwachstellen und Konfliktpunkte schneller beseitigt. Das Ergebnis ist mehr Effizienz, Engagement und gegenseitige Wertschätzung der Mitarbeitenden.

Mit dem Projekt haben wir zum Ziel, das Miteinander von Reinigungsfachkräften und medizinischem Personal zu verbessern, Anforderungen und Bedürfnisse zu kommunizieren sowie die Hygienestandards und die Qualität der Reinigung zu optimieren. Die Klinikreinigung soll Teil des Qualitätsmanagements im Krankenhaus werden.

Unsere Ziele

  • Qualitätssteigerung in der Pflege durch strukturierte Arbeitsabläufe und Organisation
  • Optimierte Hygienebedingungen durch fachlich geschulten Reinigungsdienst
  • Klinikreinigung als Prävention gegen Krankenhausinfektionen
  • Höhere Motivation durch Zufriedenheit durch bessere Kommunikation von Reinigungsdiensten und Klinikpersonal

 

Schulungen

viamedica - Hand in Hand bietet Schulungspakete an, die sich auf die drei Säulen Reinigung, Hygiene und Arbeitsorganisation konzentrieren und sowohl das Reinigungspersonal als auch Hygienefachkräfte, Schwestern, Pfleger und Ärzte ansprechen. In unseren drei Schulungsmodulen vermitteln erfahrene Experten Inhalte im Spannungsfeld zwischen Wertschöpfung und Wertschätzung, Qualitätsanspruch und Qualitätserfüllung. Hier können Sie sich anmelden.

Modul Reinigung

Qualifizierte Reinigung steht für Sicherheit im Klinikalltag. Dazu müssen die Mitarbeiter*innen Abläufe, Prozesse und Anleitungen verstehen und umsetzen können. Unser Referent Peter Hennig zeigt mit  „Visionclean"  wie man Sprachbarrieren vermeidet und vermittelt routiniert und gerne auch individuell die wichtigen Prozesse.

  • Schulungsinhalte Modul Reinigung

    • Arbeitssicherheit
    • Verschmutzungsarten
    • Einflussfaktoren der Reinigung
    • Verfahren der Unterhaltsreinigung
    • Raumgruppen und Nutzungskomponenten
    • Reinigungsabläufe / Hygienesicherheit nach Raumgruppen
    • Wassereigenschaften
    • pH-Wert / Materialverträglichkeit
    • Wirkstoffe von Reinigungs- und Pflegemitteln
    • Anwendung von Reinigungsmitteln
    • Verfahren der Sonderreinigung
    • Verfahren der Grundreinigung
    • Oberflächenveränderungen / Materialverträglichkeit
    • Reinigungseigenschaften von Bodenbelägen

Modul Hygiene

Von Übertragungswegen von Bakterien über multiresistente Krankenhauserreger bis hin zu Wäsche- und Abfallmanagement: Im zweiten Schulungsmodul beleuchtet Referent Ludwig Weber die wichtigsten Grundlagen zum Thema Reinigung und Desinfektion in medizinischen Einrichtungen unter hygienischen und infektionsprophylaktischen Gesichtspunkten .

  • Schulungsinhalte Modul Hygiene

    • Krankenhaushygiene – Hygieneplan, Gesetzliche Grundlagen
    • Übertragungswege von Bakterien und Viren, Händehygiene u. Handschuhe
    • Multiresistente Krankenhauserreger MRSA, MRGN, ESBL was ist das?
    • Wasserkeime - Legionellen/ Pseudomonas aeruginosa
    • Tägliche Reinigung und Desinfektion - Isolierzimmer, Schlußdesinfektion
    • Infektiöse Durchfallerkrankung Noroviren, Clostridium difficile, Salmonellen
    • Parasiten – Flöhe, Läuse, Krätze
    • Personalschutz, Zytostatikakontaminationen
    • Wäsche- und Abfallmanagement, Arbeitsgeräteaufbereitung

Modul Qualitätsmanagement (QM/PE/OE)

Um qualitativ hochwertige Arbeit leisten zu können, müssen Arbeitsprozesse und -organisation häufig angepasst und optimiert werden. Ein strukturierter Workflow eines integrierten Managementsystems auf der Basis von Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz (SGU) erleichtert die Abläufe und schafft nachhaltig eine Verbesserung der Arbeitsqualität. In dem dritten Schulungsmodell stellt die Referentin Antje Körner-Neumann Themen des Qualitätsmanagements sowie der Personal- und Organisationsentwicklung vor.

  • Schulungsinhalte Modul Qualitätsmanagement(QM)

    • Zertifizierung der Managementorganisation im infrastrukturellen Gebäudemanagement nach ISO 9001:2008 individuell für Ihr Objekt
    • Nachhaltige Implementierung eines QM-Systems
    • Wissenstransfer in die Organisation
    • Abbildung von Organisationsstrukturen (Organigramme)
    • Reinigungskontrollen, Auswertung der Ergebnisse mit Vision Clean Control®
    • Monatsberichte, jährliche Managementbewertung
    • Auswahl von Reinigungssystemen nach dem aktuellen Stand der Technik
    • Anwendungstechnische Fragestellungen der oberflächenspezifischen Reinigungstechnik
    • Erstellung von Arbeitsanweisungen und Betriebsanweisungen
    • Mikrobiologische Qualitätssicherungsmaßnahmen zur Evaluierung der Prozesse „Aufbereitung von Reinigungstextilien“
    • Dokumentenlenkung
  • Personal- und Organisationsberatung (PE/OE)

    Schulungsmodule
    • Führung
    • Teamentwicklung
    • Gesprächsführung
    • Kommunikation
    Organisationsdiagnose im vier-Stufen-Modell
    1. Auftragsklärung
    2. Datenerhebung
    3. Rückkopplungsphase
    4. Abschlussbericht
    Begleitung in Veränderungsprozessen
    • Konzeptentwicklung und -beschreibungen
    • Kickoff- und/oder Umsetzungsworkshops
    • Moderation von Projektsitzungen, Klausurtagungen, Mitarbeiterveranstaltungen
    • Leitungscoaching
    • Mitarbeitercoaching
    • Einführung von kollegialer Beratung
    • Fallsupervisionen

Zertifikat von Prof. Dr. Franz Daschner

Die Teilnehmer*innen  der Hand in Hand Schulungen erhalten nach erfolgreicher Qualifikation ein hochwertiges Zertifikat, das von unserem Stiftungsgründer Prof. Dr. Franz Daschner verliehen wird. Der Aufbau der Kampagne und die Konzeption der viamedica Hand in Hand Schulungen war für ihn als Hygieniker ein wichtiges Anliegen.

  • Zertifikat

    „Wenn wir es schaffen, das Miteinander von medizinischem Personal und den Reinigungsfachkräften zu verbessern, den Reinigungskräften die Anforderungen der Krankenhaushygiene zu vermitteln und den Medizinern die Arbeitssituation der Reinigungskräfte zu verdeutlichen, haben wir einen gewaltigen Schritt zur Verbesserung der Qualität und zu mehr Zufriedenheit in der Krankenhausreinigung beigetragen. Für dieses Ziel werde ich mich mit der Kampagne viamedica Hand in Hand und mit der Durchführung der Schulungen und der Vergabe des Zertifikats intensiv einsetzen.“

    Prof. Dr. Franz Daschner

    

Referenzen: Stimmen aus der Praxis

Ev. Diakonissenanstalt Karlsruhe-Rüppurr

"Wir haben die Hand in Hand Schulung 2015 in unserem Haus durchgeführt und waren sehr zufrieden damit. Besonders der Bereich „Qualitätsmanagement in der Klinikreinigung“ hat uns viel Neues aufgezeigt und wir arbeiten daran, dieses in unsere tägliche Arbeit in der Klinikreinigung einfließen zu lassen."

Dr. Karlheinz Jung, Kaufmännischer Vorstand

 

Gesundheit Nord Dienstleistungen GmbH

"Seit unserer Entscheidung, mit Ihnen im Rahmen unseres gemeinsamen Managementvertrages aktive Qualitätsarbeit im Reinigungsdienst zu leben, erhalten wir positive Rückmeldungen bezüglich unserer Leistungen aus den Reihen unserer Patienten und Mitarbeiter.

Thomas Bolte, Geschäftsführer

 

Krankenhaus Lindenbrunn

"Gerne bestätigen wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern eine sehr gute und zuverlässige Leistung. Wir erleben motivierte Mitarbeiter sowie ein hohes Maß an Identifikation mit unserem Haus."

Elke Günther, Leitung Wirtschaftsabteilung