viamedica - Stiftung für eine gesunde Medizin

Auszeichnungen

viamedica erhält Klimaschutzpreis der Stadt Freiburg

Am 27. Februar 2015 wird die Stiftung viamedica für ihr bundesweites Projekt Klinergie2020 mit dem Klimaschutzpreis der Stadt Freiburg ausgezeichnet. Nach dem Motto „Climate First“ wird die Arbeit der Stiftung mit dem ersten Preis in Höhe von 2.500 Euro gewürdigt. Prof. Dr. Franz Daschner und Projektleiter Markus Loh nehmen von Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlick und Dr. Klaus von Zahn, Leiter des Umweltschutzamtes, die Urkunde entgegen.

Deutscher Qualtitätspreis Gesundheit 2012

Am 24. November 2012 erhielt Franz Daschner den Nationalen Qualitätspreis Gesundheit, eine Auszeichnung, die der Verein Gesundheitsstadt Berlin und Der Tagesspiegel in diesem Jahr erstmals gemeinsam vergaben.

Mit diesem Preis würdigen Sie vorbildliches Engagement
für die Entwicklung und Umsetzung innovativer Konzepte zur Qualitätssicherung und Patientensicherheit in der Gesundheitsversorgung. Der Deutsche Qualitätspreis Gesundheit ist die bundesweit bedeutendste Auszeichnung im Bereich Qualität in der Gesundheitsversorgung und mit 10.000 Euro dotiert. Prof. Daschner wird diesen Preis seiner Stiftung zugute kommen lassen.

Wenn Sie hier klicken, können Sie einen kurze Film über den Preisträger sehen.

Prof. Daschner erhält Gertrud-Luckner-Medaille der Stadt Freiburg

Prof. Daschner mit OB Dr. Salomon

Im Rahmen einer Feierstunde wurden am Samstag, 19. Februar 2011 erstmalig sechs Persönlichkeiten für ihr außergewöhnliches Engagement um die Stadt Freiburg mit der Gertrud-Luckner-Medaille ausgezeichnet, darunter Prof. Dr. Franz Daschner. Die Würdigung ist zwischen Ehrenbürgerrecht und Stadtsiegel angesiedelt. Die Medaille wurde nach der Freiburger Ehrenbürgerin Gertrud Luckner (1900 – 1995) benannt ist, wurde von Oberbügermeister Dr. Dieter Salomon übergeben. Gertrud Luckner war Retterin zahlreicher Juden in Nazi-Deutschland und selbst Freiburger Ehrenbürgerin. Bei der erstmaligen Verleihung wurdenn sechs Freiburger Persönlichkeiten ausgezeichnet, deren Verdienste Maßstäbe für spätere Ehrungen setzen sollen. Danach soll es bei einer einmaligen Auszeichnung pro Jahr und einer Begrenzung auf insgesamt zehn Trägerinnen bzw. Träger bleiben.

Prof. Daschner wurde für seine Verdienste als Gründer und Leiter des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene geehrt. Für seine international beachteten Forschungsarbeiten wurde er als erster Mediziner mit dem Deutschen Umweltpreis der Bundesstiftung Umwelt ausgezeichnet, mit dessen Preisgeld er seine Stiftung viamedica gründete. Darüber hinaus war er u.a. Initiator des „Zentrums für Erneuerbare Energien“ und des Masterstudiengangs „Renewable Energie Management“ und betrieb das Solardächerprogramm für die Universität Freiburg, für das er 2008 mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichnet wurde.

Auf der Gertud-Luckner-Medaille ist ein Ausschnitt aus einem handschriftlichen Brief aufgebracht, in dem sie im Dezember 1945 über ihre Haft im Konzentrationslager berichtet und sich nach dem Schicksal verschollener Freunde erkundigt.

Klinergie 2020 erhält Auszeichnung von ISOVER CO2NTRA

13.11.2008 - Ludwighafen/Mannheim

Bereits vor ihrem Start wurde die Informationskampagne Klinergie 2020 - Energieeffizienz und Erneuerbare Energien in deutschen Kliniken von der Klimaschutzinitiative CO2NTRA ausgezeichnet, die im Januar 2005 von der Saint-Gobain Isover G+H AG gegründet wurde. mehr...

Prof. Dr. Daschner erhält den Deutschen Solarpreis 2008

20.10.2008 - Freiburg/Bonn

Dr. Hermann Scheer, Präsident von Eurosolar, der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien", überreichte gestern im Kunstmuseum Bonn den Deutschen Solarpreis 2008 an Prof. Dr. Franz Daschner für sein persönliches Engagement bei der Einführung Erneuerbarer Energien an Krankenhäusern und der Gründung der Solar-Uni Freiburg. mehr...

Verleihung der Universitätsmedaille an Prof. Daschner

18.06.2008 - Freiburg

Im Rahmen des Dies Universitatis der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg zeichnete die Universität herausragende Persönlichkeiten aus. mehr...